Lehrtherapeutinnen der lasf mit Mund-Nasenschutz

Wie für das Fachspezifikum im Allgemeinen gilt auch für die Supervisionen die Priorisierung des Präsenzmodus. Für jede Supervision gibt es eine Anmeldefrist, die 14 Tage vor dem entsprechenden Termin beginnt und 7 Tage vorher endet. Studierende melden sich in dieser Zeit bei der jeweiligen Lehrgangsleitung an. Zunächst werden die räumlichen Ressourcen mit Präsenzteilnehmenden aufgefüllt. Nur wenn diese Kapazität ausgeschöpft ist, werden zusätzliche Teilnehmende individuell online via Zoom zugeschaltet.
Die Zahl von Gastteilnehmer*innen aus anderen Lehrgängen (9. Semester) ist mit vier Personen begrenzt. Für sie gelten dieselben Anmelderegeln.

Fortbildungen wie die Jour Fixe-Abende werden als Hybridveranstaltung stattfinden. Lediglich der Jour Fixe am 21. Oktober 2020 wird nicht online übertragen und findet ausschließlich vor Ort in der la:sf statt. Die Teilnahme am diesjährigen Systemischen Kaffeehaus am 2. Dezember 2020 hingegen ist nur online via Zoom möglich. Details dazu folgen noch.
Um bei den Fortbildungen dabei zu sein – unabhängig davon, ob vor Ort oder online – ist eine schriftliche Anmeldung per e-mail an office@la-sf.at erforderlich

Die Anmeldung zur extra Supervision bei Iris Seidler und Helmut de Waal (für Psychotherapeut*innen in Ausbildung unter Supervision (SF) ab dem 10. Semester und eingetragene Psychotherapeut*innen (SF)) erfolgt wie bisher per e-mail an office@la-sf.at. Aufgrund der kleineren Gruppengröße handelt es sich um reine Präsenzveranstaltungen in Wien bzw. Linz.