Videos und Aufnahmen von Vorträgen und Lehrveranstaltungen der Lehranstalt.

Das aktuelle Video stammt vom letzten Jour Fixe in diesem Sommersemester. Am 27. Mai 2021 hat Birgit Weissenbacher einen Einblick in die Resource Therapy, eine Teilekonzepttherapie entwickelt von Gordon Emmerson, gegeben. Diese in Österreich noch nicht sehr bekannte Technik wird anhand eines Fallbeispieles praxisorientiert vorgestellt. Das Video ist abrufbar über die Mediathek oder dem youtube-Kanal der la:sf.

Ein weiteres Video aus der Fortbildungsreihe Jour Fixe ist in unserem youtube-Kanal bzw. in der Mediathek abrufbar. Am 20. April 2021 hat Mag.a Sonja Blei-Ötsch die sog. Impact-Techniken, entwickelt von Danie Beaulieu aus Kanada, vorgestellt. Es handelt sich dabei um lösungsorientierte, eindrucksvolle Interventionen, die alle Sinne ansprechen und nachhaltige Wirkung haben. Der Vortrag ist sehr praxisorientiert mit vielen Beispielen aus der Anwendung.

Das neueste Video einer Veranstaltung der la:sf stammt vom Jour Fixe am 17. März 2021. Frau Mag.a Helga Kernstock-Redl hat an diesem Abend über „Schuldgefühle verstehen, nutzen oder ablegen“ gesprochen. Ein Thema, das wohl viele Zuseher*innen aus dem Alltag kennen werden.

Das Video zum Vortrag können Sie sowohl auf unserem youtube-Kanal als auch in der Mediathek abrufen.

Wenn Sie sich für das Thema näher interessieren, empfehlen wir die Webseite der Autorin www.schuldgefühle.at.

Am 19. Jänner 2021 hat Bettina Russold einen Jour Fixe zum Thema Systemische Familientherapie mit Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung gestaltet. Sie plädiert für eine Sensibilisierung für die Arbeit mit Betroffenen, zeigt Methoden zur Überwindung sprachlicher Barrieren und bringt Beispiele aus ihrer Praxis. Dieser Abend wurde aufgezeichnet, und das Video kann sowohl hier, in unserer Mediathek oder auch auf unserem youtube-Kanal nachgesehen werden.

Das Systemische Kaffeehaus, unter der Leitung und initiiert von Helmut de Waal, ist eine seit über 20 Jahren bestehende Fortbildungsreihe und ein Fixpunkt unter den Veranstaltungen an der la:sf. Die psychotherapeutische Fortbildungsveranstaltung fand auch wieder am 2.12.2020 an der la:sf Lehranstalt für systemische Familientherapie Wien statt. Die Teilnahme war aufgrund der Corona-Präventionsmaßnahmen ausschließlich Online via Videostream möglich. Thema: „Über das Weglassen. Ernst und Freude des Verzichtens“. Die einzelnen Beiträge können sowohl einzeln, also auch hintereinander als YouTube-Playlist aufgerufen werden.

Vortragende: Helmut De Waal, Evelyn Niel-Dolzer, Iris Seidler, Elisabeth Wagner & Sigrid Binnenstein, Konrad P. Grossmann. Eröffnung der Veranstaltung: Direktorin Ruth Krumböck. Veranstaltung mit abschließender Ehrung der ehemaligen Leiterin der Lehranstalt Ina Manfredini.

  1. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=rnp-mhyyb0o&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe

2. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=ZrnUrYT0_CM&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe&index=2

3. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=qaB0o6hj8q0&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe&index=3

4. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=wt1cPlnGeVQ&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe&index=4

5. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=7wbNUuoGNss&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe&index=5

6. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=vxpnMXNqsVk&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe&index=6

7. YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=sHZeC2DsDEE&list=PLLuiczu_vufM64RFzOux5nxSYhT7ipcwe&index=7


Konrad P. Grossmann liest aus seinem neuesten Buch, dem systemischen Roman „Diese unstillbare Sehnsucht“ (Verlag am Sipbach). Musikalische Begleitung: Bohdan Hanushevsky. Die Lesung fand statt am 30.01.2020 an der Lehranstalt für systemische Familientherapie Wien. Konrad P. Grossmann ist nicht nur für seine Lehrtätigkeit an der la:sf und anderen Institutionen, sondern auch für seine wissenschaftlichen Arbeiten in Fachkreisen bekannt.

YouTube Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=vRUjEHoyjEw

Das Systemische Kaffeehaus, unter der Leitung und initiiert von Helmut de Waal, ist eine seit über 20 Jahren bestehende Fortbildungsreihe und ein Fixpunkt unter den Veranstaltungen an der la:sf. Es findet mittlerweile nicht nur zwei Mal jährlich in Wien, sondern auch jährlich in Linz statt. Als Ziel und Besonderheit will die Reihe einen Ort bieten, wo – gleich einem Kaffeehaus im „wirklichen Leben“, Wissenschaft im Zeugungsstadium passieren kann. Aktives Einbringen des anwesenden Publikums ist ausdrücklich erwünscht.

Wir haben erstmals einen Vortrag auf Video aufgenommen und freuen uns, auf diese Weise allen Interessierten einen Einblick in den wissenschaftlichen systemischen Diskurs an der la:sf geben zu können. Das 42. Systemische Kaffeehaus vom 5. Dezember 2019 beschäftigte sich mit der Frage „Warum (k)ein schlechtes Gewissen haben?“. In dem Video ist Evelyn Niel-Dolzer, die sich in ihrem Beitrag mit dem Thema „(Sich) verdanken, Dankesschuld und Schuldgefühle. Über Herkunft, historisches Gewordensein und Abwehr.“ auseinandersetzt, zu sehen.

Das Video kann hier direkt angesehen oder über den link am Ende des Beitrags aufgerufen werden.

Der direkte link: https://www.youtube.com/watch?v=-DjweG2_4IQ