Videos und Aufnahmen von Vorträgen und Lehrveranstaltungen der Lehranstalt.

Barbara Wegenschimmel hat am 23. April 2024 im Rahmen eines Jour Fixe über ihren persönlichen Zugang und den Einsatz von Märchen in ihrer psychotherapeutischen Praxis berichtet.  Sie beschreibt, wie Märchen, deren Protagonist*innen genauso wie Antagonist*innen gerade im therapeutischen Kontext neue Begegnungs- und Erfahrungsräume eröffnen. Ebenso stellen individuell gestaltete Märchen eine Möglichkeit zur Reflexion des therapeutischen Prozesses oder ein kreatives, märchenhaftes Element der Selbstreflexion dar.

Dieser Abend wurde aufgezeichnet und kann jetzt in der Mediathek nachgesehen werden.

Theresia Kosicek war am 11. Dezember Gast im Radiokolleg in der Serie Mitgefangen – Mitgehangen? (1)

Verbindlichkeiten, ob in Partnerschaften, Familien, Firmen, Parteien oder anderen Gruppen, geben den Zugehörigen Sicherheit. Das kann genauso ökonomischen wie ideellen Rückhalt bedeuten. Was aber, wenn Einzelne schwerwiegende Einwände gegen bestimmte gemeinschaftliche Vorgaben haben? „Mitgefangen, mitgehangen?“ behandelt das Thema der Loyalität und ihrer Grenzen. Der Teil der Serie „Mitgefangen, mitgehangen?“ beschäftigt sich mit Loyalitätskonflikten und Lösungsstrategien zwischen einander privat verbundenen Personen.

Nachzuhören in unserer Mediathek und hier:

Das 49. Systemischen Kaffeehaus am 30.11.23 war dem Thema Über Risiken und (Neben)Wirkungen von Psychotherapie gewidmet. Die Vorträge von Helmut de Waal, Elisabeth Wagner und Ilse Gschwend sowie die Podiumsdiskussion sind jetzt auch online in unserer Mediathek verfügbar.

 

Helmut de Waal

 

Elisabeth Wagner

 

Ilse Gschwend

 

Podiumsdiskussion

 

 

 

 

 

Der neueste Video-Beitrag in unserer Mediathek ist der Jour Fixe vom 17.10.2023. Katja Vlcek hat sich an diesem Abend mit dem Thema „Meine Sicht zählt! Zusammenhänge zwischen Auge & Psyche.“ auseinandergesetzt.

 

 

Wenn die Kinder ausziehen. Eltern allein zu Haus:

Über die Herausforderungen zwischen Empty-Nest-Schmerz und der Chance auf Neubeginn.

 

Wohin mit den Sachen der Kinder? Was geschieht mit dem vielen Platz – auch bildlich gesprochen, der Leere, die plötzlich herrscht, in Wohnung oder Haus und die vielleicht auch im Leben droht? Wenn die Kinder ausziehen, beginnt nicht nur für sie ein neuer Lebensabschnitt, auch Mütter und Väter sehen sich plötzlich mit vielen Fragen konfrontiert.

Im Rahmen der Reihe Ö1 Punkt eins sprach Johann Kneihs am 25.07.2023 mit Theresia Kosicek, Lehrtherapeutin an der la:sf, über den Neubeginn in der Lebensmitte, über Pubertät und Erwachsenwerden aus Sicht von Eltern und Müttern und der Autorin Doris Knecht über ihren aktuellen Roman „Eine vollständige Liste aller Dinge, die ich vergessen habe“.

Hier können Sie die Sendung anhören: ö1 Punkt eins: Wenn die Kinder ausziehen

Vom 48. Systemischen Kaffeehaus, das am 1. Juni 2023 in der la:sf stattgefunden hat, stehen ab sofort vier weitere Videos zum Nach-Schauen in der Mediathek zur Verfügung. Folgende Beiträge sind online abrufbar:

Monika Prettenthaler: Im Widerspruch zur Wirklichkeit … Theologiegeleitete Überlegungen zur ‚göttlichen Tugend‘ Hoffnung

Diether Ribitsch: Trotzdem hoffen? Zur Bedeutung von Hoffnung in der (Palliativ-)Medizin

Fanni Varga: „Bleib dran, gib nicht auf!“ Ein Gespräch zur Bedeutung von Hoffnung in der systemischen Psychotherapie

Iris Seidler: (Ver)zweifeln woran? Hoffnung worauf? Gedanken zu Zweifel und Hoffnung als scheinbare Gegenüber und zu not-wendigen Passungsleistungen

 

Monika Prettenthaler:

 

Diether Ribitsch:

 

Fanni Varga:

 

Iris Seidler:

Unter dem Titel „Wohin entwickelt sich die Systemische Therapie“ hat Elisabeth Wagner auf Einladung der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsklinik Freiburg im Rahmen des „Dienstagskolloquiums“ einen Vortrag gehalten, der zum Nachsehen in der Mediathek bereitsteht.

Das Psychosomatische Dienstagskolloquium  wurde 2002 gegründet. Die Vorträge bieten spannende Einblicke in den aktuellen Forschungsstand zu Themen der Psychosomatik und der Psychotherapie. Sie reichen dabei weit über ihr jeweiliges Fachgebiet hinaus und versuchen unter dem Untertitel Seele – Körper – Geist grundlegenden Fragen zum Verständnis der menschlichen Existenz in der heutigen Zeit nachzugehen.

Klicken Sie auf den Link, um das Video zu öffnen: Uni Freiburg Dienstagskolloquium

Anfang Mai hat Konrad Grossmann in der la:sf seinen neuesten Roman „Es ist so unendlich still hier“ vorgestellt. Die Lesung mit der musikalischen Begleitung von Rebecca Rosenthaler (Vocals), Wolfgang Rosenthaler (Piano) und Christoph Jackwerth (Contrabass) steht jetzt in der Mediathek der la:sf zum Nach-sehen und -hören zur Verfügung.

 

 

Das war die Jubiläumstagung – 40 Jahre la:sf!

Hier finden Sie die Videos der Vorträge sowie die Fotos der Tagung und der Abendveranstaltung.

Viel Vergnügen!

Den ersten Jour Fixe des Jahres hat Silvia Langthaler am 11. Jänner 2023 zum Thema „Geht Sterben wieder vorbei? Begleitung von Familien nach einem Todesfall“ gestaltet. Der Vortrag wurde aufgezeichnet, das Video steht Ihnen in der Mediathek der la:sf bzw. unserem youtube-Kanal zur Verfügung.