Jour Fixe: Elke Humer – Psychotherapie auf Distanz in Österreich während der Corona-Pandemie

Die Donau-Universität Krems untersuchte in Kooperation mit dem Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie anhand von vier Onlinebefragungen die psychotherapeutische Versorgung während der Corona-Pandemie. Dieser Vortrag fasst die wesentlichen Ergebnisse der Befragungen zusammen. Die erste Onlinebefragung fand zu Beginn des ersten Lockdowns (März–April 2020) in Österreich statt. Neben dem Behandlungsformat (persönlich, Telefon, Internet) und den Einstellungen und Erfahrungen bezüglich Psychotherapie auf Distanz, wurde in dieser Befragung auch das subjektive Stresserleben sowie jobbezogene Ängste von Psychotherapeut*innen erhoben. In einer zweiten Onlinebefragung wurden im Sommer 2020 Psychotherapeut*innen zu ihrer Erfahrung mit dem Wechsel des Behandlungsformates (persönlich zu digital oder digital zu persönlich) befragt. Speziell wurde die Anwendung spezifischer therapeutischer Interventionen genauer untersucht. Zeitgleich mit der zweiten Befragung wurde eine dritte Onlinebefragung unter Patient*innen durchgeführt, um auch die Patient*innen-Perspektive beim Wechsel des Behandlungsformats zu untersuchen. Eine vierte Onlinebefragung wurde etwa ein Jahr nach Ausbruch der COVID-19-Pandemie in Österreich (Februar–April 2021) durchgeführt. Neben dem Behandlungsformat (persönlich, Telefon, Internet) wurde auch erhoben, ob sich verschiedene therapiebezogene Prozessvariablen zwischen den Behandlungsformaten unterscheiden. Die Studienergebnisse lassen darauf schließen, dass die COVID-19-Pandemie einen deutlichen Impact auf die Psychotherapiepraxis in Österreich hat.

Prof.in Dr.in Elke Humer, MSc
Assistenzprofessorin für Biopsychosoziale Gesundheitsforschung, Donau-Universität Krems (Forschungsschwerpunkte: Psychotherapie und psychische Gesundheit während COVID-19, Prozess und Outcome von Psychotherapie in freier Praxis in Österreich, Biomarker psychischer Störungen), Psychotherapeutin in freier Praxis (Wien, Oberösterreich).

Die Veranstaltung findet ausschließlich online via Zoom statt!

Datum

26. Januar 2022

Uhrzeit

19:00 - 21:30

Ort

online per Zoom
Kategorie

Weitere Termine

Newsletter abonnieren!

Jetzt anmelden