Logo der Fortbildungsveranstaltung Systemisches Kaffeehaus Wien

44. Systemisches Kaffeehaus in Wien

Systemisches Arbeiten in der Psychiatrie – what makes the difference?

Viele zentrale Konzepte systemischer Therapie kön­nen in der Psychiatrie erfolgreich angewandt werden, andere müssen modifiziert werden, um die Anschlussfähig­keit für die Psychiatrie nicht zu gefährden.

In diesem Systemischen Kaffeehaus stellen systemisch aus­gebildete Expert*innen die Anwendbarkeit systemischer Grundprinzipien in verschiedenen psychiatrischen Kontex­ten (Akutpsychiatrie, teilstationäre Psychotherapie, Rehabilitation, PSD) praxisnahe vor. Die Beiträge von Elisabeth Wagner und Brigitte Lassnig reflektieren die Passung systemischer Konzepte mit dem Fokus auf Diagnostik und Fall­verstehen. In der Zusammenschau sollen die Teilnehmen­den ein vertieftes Verständnis dafür entwickeln, wie syste­misches Denken in der Psychiatrie realisiert werden kann, welche Perspektiven dies eröffnet, aber auch, welche Schwierigkeiten damit verbunden sind. Durch die Vorstel­lung verschiedener psychiatrischer Behandlungseinrichtun­gen soll darüber hinaus die Kooperation gefördert werden. Gezielte Behandlungsempfehlungen, aber auch die psycho­therapeutische Nachbetreuung gelingen besser, wenn alle Beteiligten das professionelle Selbstverständnis der jeweils anderen kennen und die Klient*innen darauf einstimmen können.

Elisabeth Wagner


Elisabeth Wagner
Eröffnung und Einführung

Corinna Obrist
Systemische Aspekte in der Behandlung schwer chronisch kranker Menschen

Lorenz Pollak
Systemisches Arbeiten in einer psychotherapeutischen Tagesklinik

Christoph Eckert
Psychiatrische Rehabilitation systemisch betrachtet

Brigitte Lassnig & Elisabeth Wagner
Von psychiatrischer Diagnostik zum systemischen Fallverstehen

Ursula Goedl-Fleischhacker
Wie wirkt sich eine systemische Haltung in der akutpsychiatrischen Versorgung aus?

Podiumsdiskussion
mit allen Referent*innen


Ort: Hybridveranstaltung – la:sf und zoom

Termin: 9. Juni 2021, von 9 – 17 Uhr

Teilnahmegebühr: € 45,- / € 25,-, zahlbar nach Rechnungserhalt

Inhaltliche Details und Organisatorisches im PROGRAMMFOLDER (.pdf).

Schriftliche Anmeldung bei office@la-sf.at ist erforderlich. Der link für die online-Teilnahme wird per email zugeschickt.

Aufgrund der geltenden Covid-19-Präventionsmaßnahmen wird das Systemische Kaffeehaus in WIEN als Hybrid-Veranstaltung stattfinden. Eine begrenzte Anzahl an Personen kann in der la:sf vor Ort persönlich teilnehmen, während alle Beiträge live via Zoom gestreamt werden.

 

Datum

9. Juni 2021

Uhrzeit

9:00 - 17:00

Preis

€ 45,- / € 25,- (ermäßigt für Student*innen und Auszubildende der Fachspezifika und Propädeutika)

Ort

Hybridveranstaltung
la:sf und zoom

Weitere Termine

Newsletter abonnieren!

Jetzt anmelden