Logo der regelmäßigen Fortbildungsveranstaltung Jour Fixe

Jour Fixe: Alexandra Mesensky, Würde und Mitgefühl in der (systemischen) Therapie

Würde und Mitgefühl in der (systemischen) Therapie

Wie greifen psychische Erkrankungen in den Alltag ein und welche Auswirkungen kann die Erkrankung und deren Behandlung in unterschiedlichen Settings (Institutionen und freie Praxis) auf die Autonomie und Würde der Menschen haben? Was machen in diesem Zusammenhang ein Zwangskontext, eine Erwachsenenvertretung, eine Therapie-Vereinbarung oder „sanfter Druck“ mit den Betroffenen? In welcher Form können wir als Therapeut*innen durch unsere Haltung einen sicheren Raum für unser Gegenüber schaffen, in dem Veränderungen ohne erneute Grenzverletzungen möglich sind?

Diese und andere Fragen werde ich in den Raum stellen und versuchen Zusammenhängen nachzugehen.

Alexandra Mesensky

Systemische Psychotherapeutin, Mal- und Gestaltungstherapeutin, Klinische Kunsttherapeutin in freier Praxis. Langjährige Gruppen- und Einzelarbeit im psychiatrischen und geriatrischen Kontext.

Datum

5. März 2020

Uhrzeit

19:00 - 21:30

Information

Anmeldung

Ort

la:sf
Trauttmansdorffgasse 3A, 1130 Wien
Kategorie
Anmelden

Weitere Termine

Newsletter abonnieren!

Jetzt anmelden